Stipendien für Norddeutschland-Studienreise 19.-26.06.2016


Liebe Ansprechpartner/innen der Deutschen Auslandsgesellschaft (DAG) in Estland und Polen (Wojewodschaften Kujawsko-Pomorskie, Łodzkie, Lubelskie, Lubuskie, Mazowieckie, Podlaskie, Pomorskie, Warmińsko-Mazurskie, Wielkopolskie und Zachodniopomorskie),

für Estland und Polen gibt es nach aktuellem Stand mindestens 4 und maximal 7 freie Plätze bei einer vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland geförderten Studienreise Nördliche Dimension Deutschlands vom 19.-26. Juni 2016 (Reiseverlauf: Hamburg – Schwerin – Rostock – Lübeck – Bremen). Unter anderem finden Gesprächsrunden mit Parlamentarier/inne/n aus Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern statt.

Wir bitten um Verwendung des allgemeinen Bewerbungsbogens der DAG und um Übermittlung von Bewerbungen an info@deutausges.de. Vorläufiger Bewerbungsschluss ist der 2. Mai 2016.

Die Stipendien umfassen die Erstattung der Reisekosten nach Hamburg und von Bremen sowie sämtliche Kosten für Programm, Verpflegung und Unterkunft in Einzelzimmern in Hotels. Teilnahme-Eigenbeitrag: 50 EUR pro Person.

Es gibt voraussichtlich 30 Plätze. Die geplante Aufteilung auf Herkunftsländer ist wie folgt: Finnland/Norwegen: 8-10; Estland/Polen: 4-7; Russland: 15-16.

Wir hoffen auf reges Interesse und bitten um Info-Verbreitung! Für Rückfragen stehen wir sehr gern zur Verfügung. Diese Ausschreibung läuft erst einmal nur auf diesem Weg. Auf Direkt-Ansprache ehemaliger Teilnehmer/innen verzichten wir vorläufig.

Mir ist bewusst, dass es sich um die Mittsommer-Woche und damit um einen für viele aus Estland eher ungünstigen Zeitraum handelt.

Mit bestem Gruß aus Lübeck

DEUTSCHE AUSLANDSGESELLSCHAFT

Martin Herold

Internationaler Sommerkurs in der deutsch-dänischen Grenzregion „Traum Europa?!“ 14.8.-27.8.2016 – Nordsee Akademie Leck in Schleswig-Holstein (Nordfriesland)


Guten Tag,

gerne möchten wir Sie auf den kommenden „Internationalen Sommerkurs in der deutsch-dänischen Grenzregion – Traum Europa?! hinweisen und bitten,

das Angebot bei Ihren Schülerinnen und Schülern, bei Ihren Kolleginnen und Kollegen sowie in Ihrer Organisation zu veröffentlichen.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet:

http:​//www.​nordsee-akademie.​de/programm/programm-einzelans​icht/internationaler-sommerkur​s-fur-junge-europaeer/157/

Die Nordsee Akademie in Leck/Nordfriesland bietet vom 14. bis 27. August 2016 einen Internationalen Sommerkurs an.

Er richtet sich an junge Erwachsene zwischen 18 und 26 Jahren.

Die gemeinsame Sprache ist Deutsch. Gute Kenntnisse der Sprache sind erwünscht.

Auf dem vielfältigen Programm stehen:

die Beschäftigung mit der aktuellen Entwicklung Europas und der Europäischen Union, die Auseinandersetzung mit Migration und Integration

sowie Begegnungen in der deutsch-dänischen Grenzregion. Dazu sind thematische Exkursionen geplant.

Die Teilnehmende werden nach Möglichkeit bei der Organisation eigener Aktivitäten unterstützt.

Die Kursgebühr beträgt 490,00€.

Darin enthalten sind: Unterkunft im Doppelzimmer, Vollpension und alle Seminarkosten für zwei Wochen.

Wir freuen uns auf Anfragen und Bewerbungen und beantworten gerne Ihre Fragen zu dem Internationalen Sommerkurs.

Vielen Dank und freundliche Grüße aus der Nordsee Akademie

Herle Forbrich

Dr. Herle Forbrich

Pädagogische Mitarbeiterin/

Seminar- und Veranstaltungsmanagement

Projektleitung „Kulturknotenpunkt Nordfriesland/Nordschleswig“

Nordsee Akademie/

Heimvolkshochschule Leck

Flensburger Straße 18

D-25917 Leck

Tel 04662-870 511

Fax 04662-870 530

herle.​forbrich@nordsee-akademie.​de​

www.nordsee-akademie.de

Deutschsprachige Sektion NBR-Tagung Tallinn


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich freue mich, Ihnen/euch mitteilen zu können, dass der IDV mit der Organisation und Leitung der deutschsprachigen Sektion auf der FIPLV-Tagung der Nordisch-Baltischen Region (NBR) 2016 in Tallinn betraut wurde. Bedeutendes sprachpolitisches Ziel ist es, die Position der deutschen Sprache auf den Weltkonferenzen des FIPLV (Fédération Internationale des Professeurs de Langues Vivantes), dem der IDV als Mitglied angehört, zu stärken und zu konsolidieren. Nach der erfolgreichen Teilnahme des IDV und seiner zahlreichen Mitglieder an dem FIPLV-Weltkongress 2015 in Niagara Falls/Kanada wollen wir nun in Tallinn/Estland eine deutschsprachige Sektion durchführen, die Referentinnen und Referenten aus den IDV-Mitgliedsverbänden versammeln und dabei ein Diskussionsforum bilden kann. Ich würde mich sehr freuen, einige von Ihnen/euch in der deutschsprachigen Sektion begrüßen zu dürfen, die ich persönlich – zusammen mit einem Kollegen/einer Kollegin – leiten werde.

Ausrichter der diesjährigen NBR-Tagung vom 9. bis zum 11. Juni ist der Estnische Dachverband der Fremdsprachenlehrer/innen EVÕL. Von EVÕL haben wir ebenfalls die erfreuliche Nachricht erhalten, dass die Frist zur Einreichung von Beiträgen für die deutschsprachige Sektion auf den 29. Februar verlängert wurde.

Alle Informationen zur Tagung stehen auf der Webseite von EVÕL unter http://voorkeelteliit.eu(dabei auf die Flagge Großbritanniens klicken, um zur Homepage der Tagung NBR 2016 – auf Englisch – zu gelangen).

Die Beiträge in deutscher Sprache können via Formular auf der Webseite der Tagung eingereicht werden. Alternativ kann das an diese E-Mail angehängte Formular ausgefüllt und an mich (carvalho@idvnetz.org) zugesandt werden. Sollten Schwierigkeiten bzw. Fragen beim Ausfüllen des Formulars auftauchen, können Sie sich / könnt ich euch – wie immer – jederzeit an mich wenden. Alle Felder im Formular können auf Deutsch ausgefüllt werden.

Ich freue mich bereits sehr auf Beiträge und auf eine produktive Zusammenarbeit in Tallinn.

Herzliche Grüße vom IDV

Geraldo (de Carvalho)

Schriftleiter des Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverbands (IDV)

die XVI. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer


Liebe Kolleginnen und Kollegen

Vom 31. Juli bis 4. August 2017 findet in Freiburg (Schweiz) die XVI. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer statt. Diese weltweit grösste Tagung im Bereich Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache steht unter dem Motto „Brücken gestalten – mit Deutsch verbinden“.

Im Anhang erhalten Sie den Call for Abstracts. Die Einreichung von Beiträgen ist vom 1. April bis 30. September 2016 möglich. Alle Informationen zu Themen, Beitragsformen und Terminen finden Sie auf der Tagungswebsite www.idt-2017.ch.

Bitte leiten Sie diesen Aufruf an interessierte Personen weiter.

Wir würden uns freuen, Sie 2017 in Freiburg begrüssen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüssen

Ihr IDT-Tagungsteam
idt2017_call_for_abstracts

Fortbildung mit Erasmus+ Stipendien


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

seit April 2008 ist das IIK e. V. (Institut für Internationale Kommunikation e. V.) foerderndes Mitglied des Polnischen
Deutschlehrerverbandes. Heute moechten wir Ihnen als Mitglied des Deutschlehrerverbandes ein besonderes Angebot fuer Ihre eigene Fortbildung vorstellen:
Wir bieten 2016 insgesamt 20 verschiedene einwoechige und zweiwoechige Fortbildungen an, fuer die Sie Stipendien der Europaeischen Union im Rahmen des neuen Programms Erasmus+ beantragen koennen. WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass der 02.02.2016 Anmeldeschluss fuer die Stipendienbeantragung durch Ihre Schule oder Institution ist. Informationen und Hilfen zur erfolgreichen Stipendienbeantragung finden Sie auf unserem neuen Erasmus-Portal fuer Deutschlehreinnen und -lehrer: http://erasmus-plus-eu.de
Alle unten aufgefuehrten Fortbildungen koennen voll durch Erasmus+ finanziert werden. Naehere Hinweise dazu finden Sie auf unserer oben angefuehrten Portal http://erasmus-plus-eu.de oder auf unserer Webseite:
http:​//iik-duesseldorf.​de/fortbildungen/stipendien/​
Wir stellen auf Wunsch auch gerne Bescheinigungen aus, dass wir im Rahmen der Antragstellung mit Ihrer Schule zusammen ein Fortbildungsprojekt fuer Ihre Lehrkraefte erarbeiten. Im Rahmen des neuen EU-Bildungsprogramms
Erasmus+ hat das Institut folgende Registrierungsnummer: Participant Identification Code (PIC) IIK e. V.: 948859821
Unser Fortbildungsangebot im einzelnen:
2016
Einwöchige Fortbildungen (5 Tage):
Preis 590 EUR
Sie erhalten bei einem erfolgreichen Erasmus+ Stipendium: 350 EUR Kurskostenzuschuss + 350 EUR Orgapauschale + Reisekostenpauschale +individuelle Pauschale Aufenthaltskosten

18.07. ­ 22.07.2016
Methodentraining fach- und berufsbezogenes Deutsch Unterrichtsideen und -konzepte zu aktuellen Themen d. berufsorientierten DaF-Unterrichts.

25.07. ­ 29.07.2016
Methodentraining Deutsch als Fremdsprache Workshops zu kreativen Unterrichtsideen, handlungsorientiertem Arbeiten und projektorientierten Arbeitsphasen

01.08. ­ 05.08.2016
Lernumgebung Moodle im DaF- und Fremdsprachenunterricht. Methoden und Möglichkeiten. GINCO AWARD als beispielhafte europäische Fortbildung: best practice in ICT use.

08.08. ­ 12.08.2016
Tablets, Apps & Web 2.0 im Deutschunterricht. GINCO AWARD als beispielhafte europäische Fortbildung: best practice in ICT use.

15.08. ­ 19.08.2016
Methodentraining in der Unterrichtspraxis Deutsch als Fremdsprache Praxis-Workshops zu zentralen Themen des Deutschunterrichts.

12.09. ­ 16.09.2016
Teilnehmende Videoarbeit als Lehrmethode im Deutschunterricht. Workshops zur Durchführung didaktischer Film- und Videoprojekte.

19.09. ­ 23.09.2016
Kreativer Unterricht Deutsch als Fremdsprache: Methoden und Umsetzung. Workshops zur Durchführung spielerischer Unterrichtsstunden.

25.09. ­ 30.09.2016
Tablets, Apps & Web 2.0 im Deutschunterricht. GINCO AWARD als beispielhafte europäische Fortbildung: best practice in ICT use.

Kombi Sprachkurs + Fortbildung
2 Wochen Sprache und Fortbildung (5 Tage Sprachkurs, 5 Tage Fortbildung):
Preis 700 EUR

Sie erhalten bei einem erfolgreichen Erasmus+ Stipendium: 700 EUR Kurskostenzuschuss + 350 EUR Orgapauschale + Reisekostenpauschale + individuelle Pauschale Aufenthaltskosten

11.07. ­ 22.07.2016 Fortbildungssommer 2 Wochen: Intensivsprachkurs Deutsch als Fremdsprache und Fortbildung Methodentraining fach- und berufsbezogenes Deutsch
Fortbildungspaket „Intensivsprachkurs Deutsch“ und „Methodentraining fach-und berufsbezogenes Deutsch“.

18.07. ­ 29.07.2016
Fortbildungssommer 2 Wochen: Intensivsprachkurs Deutsch als Fremdsprache und Fortbildung Methodentraining Deutsch als Fremdsprache Fortbildungspaket „Intensivsprachkurs Deutsch“ und „Methodentraining DaF“

25.07. ­ 05.08.2016
Fortbildungssommer 2 Wochen: Intensivsprachkurs Deutsch als Fremdspracheund Fortbildung Lernumgebung Moodle für den DaF- und Fremdsprachenunterricht Fortbildungspaket „Intensivsprachkurs Deutsch“ und Fortbildung „Moodle &Co“, ausgezeichnet mit dem GINCO AWARD als beispielhafte Grundtvig Fortbildung: best practice in ICT use.

01.08. ­ 12.08.2016
Fortbildungssommer 2 Wochen: Intensivsprachkurs Deutsch als Fremdsprache und Fortbildung Tablets, Apps & Web 2. 0 im Deutschunterricht.
Fortbildungspaket „Intensivsprachkurs Deutsch“ und Fortbildung „E-Learning+ Web 2.0 im Deutschunterricht“, ausgezeichnet mit dem GINCO AWARD.

08.08. ­ 19.08.2016
Fortbildungssommer 2 Wochen: Intensivsprachkurs Deutsch als Fremdsprache und Methodentraining in der IUnterrichtspraxis DaF.
Fortbildungspaket „Intensivsprachkurs Deutsch“ und „Methodentraining in der Unterrichtspraxis DaF“.

Kompipaket 2 Fortbildungen

Zweiwöchige Fortbildungen (2 x 5 Tage Fortbildungen):
Preis 950 EUR
Sie erhalten bei einem erfolgreichen Erasmus+ Stipendium: 700 EUR Kurskostenzuschuss + 350 EUR Orgapauschale + Reisekostenpauschale + individuelle Pauschale Aufenthaltskosten

18.07. ­ 29.07.2016 Fortbildungssommer 2 Wochen: Methodentraining intensiv Deutsch als Fremdsprache, Deutsch für den Beruf und als Fachsprache
Paket der Fortbildungen „Methodentraining fach- und berufsbezogenes Deutsch“ und „Methodentraining DaF“.

25.07. ­ 05.08.2016
Fortbildungssommer 2 Wochen: Methodentraining DaF und Moodle für den Deutsch- und Fremdsprachenunterricht
Paket der Fortbildungen „Methodentraining DaF“ und „Moodle & Co für den DaF-und Fremdsprachenunterricht“

01.08. ­ 12.08.2016
Fortbildungssommer 2 Wochen: Lernumgebung Moodle und Tablets, Apps & Web 2.0 für den Deutschunterricht
GINCO AWARD 2012 als beispielhafte Grundtvig Fortbildung: best practice in ICT use.

08.08. ­ 17.08.2016
Fortbildungssommer 2 Wochen: Tablets, Apps & Web 2.0 für den Deutschunterricht.
Paket „Tablets, Apps & Web 2.0 für den Deutschunterricht – GINCO AWARD 2012“ und „Methodentraining zur Unterrichtspraxis DaF“

12.09. ­ 23.09.2016
Fortbildungssommer 2 Wochen: Teilnehmende Videoarbeit als Lehrmethode DaF und Konzepte für kreative Unterrichtsstunden Deutsch als Fremdsprache.
Paket der Fortbildungen „Teilnehmende Videoarbeit als Lehrmethode im Deutschunterricht“ und „Kreativer Unterricht DaF“.

19.09. ­ 30.09.2016
Fortbildungssommer 2 Wochen: Konzepte für kreative Unterrichtsstunden Deutsch als Fremdsprache und Tablets, Apps & Web 2.0 für den Deutschunterricht.
Paket der Fortbildungen „Kreativer Unterricht DaF“ und „Tablets, Apps & Web 2.0 für den Deutschunterricht“.

Natuerlich vermitteln wir Ihnen auf Wunsch auch eine guenstige Unterkunft (Einzelzimmer bei einer Gastfamilie mit Fruehstueck oder Hotelzimmer mit Fruehstueck) waehrend des Fortbildungszeitraumes, Preise zwischen 250,- EUR
fuer eine Woche und 400,- EUR fuer zwei Wochen.

Nach der Online-Anmeldung erhalten Sie von uns automatisch die Registrierungsbestaetigung zur Vorlage bei der Nationalen EU-Agentur. Sie brauchen keine Anzahlungen zu leisten und koennen die Buchung, wenn Sie kein Stipendium erhalten, bis vier Wochen vor Kursbeginn kostenlos stornieren.

Fuer weitere Rueckfragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfuegung.
E-Mail: riechert@iik-deutschland.de

Ich wuerde mich sehr freuen, Sie 2016 bei uns am IIK begruessen zu duerfen.

Mit freundlichen Gruessen aus Duesseldorf
Dr. Ruediger Riechert

Leiter Fortbildungsbereich IIK Duesseldorf

Seminar in Chelmno 10.-13. April 2016 – Drei Partner für den Schüleraustausch


Wir möchten Sie heute über ein Fortbildungsangebot informieren:

Vom 10.-13. April 2016 (So.-Mi.) findet in Chełmno ein Seminar Drei Partner für den Schüleraustausch für Lehrkräfte aus Polen, Russland und Deutschland statt. Für jedes der drei Länder stehen 9 Seminar-Plätze zur Verfügung. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk, die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und die DAG setzen sich gemeinsam bereits seit über vier Jahren aktiv für die Förderung von Schüleraustausch zwischen Polen, Russland und Deutschland ein. Nach vier Seminaren in Lübeck in den Jahren 2012-2015 bringen die genannten drei Partner nun erstmals in Polen Lehrkräfte aus Polen, Russland und Deutschland zusammen, die an Schulen mit aktivem Interesse an Schüleraustausch tätig sein sollen.

Die Ausschreibung und der Bewerbungsbogen für das Seminar in Chełmno finden sich unter http:​//www.​deutausges.​de/fortbildung/drei-partner​. Der Bewerbungsschluss für dieses Fortbildungsangebot ist Montag, der 1. Februar. Die Bewerbungen sollen an info@deutausges.de geschickt werden.

Fortbildungsseminare des österreichischen Bildungsministeriums


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen!

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das Referat „Kultur und Sprache“ des österreichischen Bildungsministeriums (BMBF) auch im Jahr 2016 wieder Fortbildungsseminare für nicht-deutschsprachige Deutschlehrende und Germanisten/innen anbieten wird.

Im Anhang finden Sie Informationen dazu!

Herzliche Grüße aus Wien

Brigitte Stockinger-Resch (brigitte.stockinger-resch@kulturundsprache.at)

Barbara Piller-Partsch (barbara.piller-partsch@kulturundsprache.at)

Info_Kultur_und_Sprache_Seminare 2016_Erasmus+

Wettbewerb „DACHL – Fundstücke“


Logo IDV 2015

 

DACHL-Fundstücke. Ein Wettbewerb.

Liebe Verbandsvertreter/innen,

heute schreibe ich euch/Ihnen aus einem besonderen, wichtigen Anlass für die Verbandsarbeit.

Zwischen dem 15. Oktober 2015 und dem 29. Februar 2016 findet die erste Runde des Wettbewerbs DACHL-Fundstücke statt. Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer aus aller Welt sind eingeladen sich zu beteiligen und Objekte einzusenden, die mit den amtlich deutschsprachigen Ländern, ihren Städten und Regionen, ihren Menschen und deren Alltag, ihren Sprachen und ihren Geschichten, ihrer Geschichte und Gegenwart in Verbindung stehen, und die sie im Deutschunterricht einsetzen. Weitere Informationen zum Wettbewerb findet/finden ihr/Sie unter http://www.idvnetz.org/dachl

Zu diesem Wettbewerb laden die politischen Vertreterinnen und Vertreter der deutschsprachigen Länder, der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband (IDV) und das Goethe-Institut ein.

Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer beteiligen.

Sommerakademie in Rakari


Als ich die Möglichkeit bekommen habe, an der Sommerakademie teilzunehmen, habe ich rudarüber nicht lange nachgedacht. Die Akademie fand in diesem Jahr Rakari statt, vom 10. bis zum 13. August. Die Sommerakademie wird alle zwei Jahre in Lettland organisiert. Dank dem Lettischen Deutschlehrervarband kamen nach Lettland Deutschlehrer auch anderen Ländern, wie z. B.: aus Polen, Litauen, Weiβrussland und konnten dort ein paar schöne Tage zusammenverbringen. Die Lehrer nahmen in dieser Zeit an Seminare und Workshops teil. Das Rahmenprogramm der Sommerakademie in Rakari bat den Teilnehmern spannende Einblicke in das kulturelle Leben in Lettland.
Unterhaltsam wurden auch die Abende sein, an denen die Teilnehmern die Gelegenheit hatten, in Gesprächen sich selbst und ihre Länder vorzustellen. Wir hatten auch die Möglichkeit, in Sauna zu gehen und die nationalen Spezialitäten zu probieren. Am letzten Tag besuchten wir das Atelier einer bekannten Künstlerin, die sich mit der Töpferei beschäftigt und nahmen an der Weindegustation teil. Die Organistorinnen gaben sich sehr viel Mühe und gestalteten das Programm sehr interessant und abwechslungsreich.
Die Lehrer haben viele interessante Bekanntschaften geschlossen. Wir werden uns bestimmt mit Hilfe des Internets kommunizieren. Schade, dass diese Tage so schnell vorbei waren. Das war eins der besten Abenteuer in meinem Leben. Ich möchte mich bei Anita Jonasta, der Vorsitezende des LV bedanken, dass ich die Möglichkeit hatte, an der Sommerakademie teilzunehmen. Der Aufenthalt in Rakari bleibt lange in meiner Erinnerung.

Marta Brodzik

Mitglied des Hauptverstandes

IDV aktuell


logo-idv

Liebe Verbandsvertreter/innen,

ich freue mich, Ihnen/euch mitteilen zu können, dass die Ausgabe 53 von IDV aktuell mit dem Bericht von der IDV-Vorstandssitzung, die vom 27. Juli bis 01. August in Lübeck abgehalten wurde, soeben erschienen ist. Die Publikation ist unter folgendem Link abrufbar: http:​//idvnetz.​org/category/publikationen-des​-idv.

Ich wünsche Ihnen/euch eine angenehme Lektüre und stehe für Fragen bzw. Kommentare jederzeit zur Verfügung.

Mit vielen Grüßen vom IDV

Geraldo de Carvalho

Schriftleiter des Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverbands (IDV)

carvalho@idvnetz.org